Ein einbruchhemmender Beschlag für Fenster und Terrassentüren, von außen und innen völlig unsichtbar, hat bei dem Spezialisten für mechanische Sicherheit einen Namen – PM 14/18®.

Mit diesem speziellen Beschlag präsentieren die Unternehmen die Schirrmacher-Gruppe erstmals als Hersteller ein eigenes Produkt zur qualifizierten Nachrüstung aber auch zum Einsatz bei Neuelementen im Bereich Fenster, Türen und Terrassentüren. Der insbesondere zur Nachrüstung geeignete Beschlag zeichnet sich speziell durch seine bisher unerreichte Qualität und Funktionalität im sensiblen Segment einbruchhemmender Beschläge aus.

Zertifiziert nach DIN 18104, Teil 2, vom Ift, Institut für Fenstertechnik und Türen e.V., Rosenheim, ist der PM 14/18® nachgewiesen ein Qualitäts-Produkt. Ausgestattet mit „intelligenter Sicherheit“, bietet dieser einbruchhemmende Beschlag mit seiner unsichtbaren, mechanischen Absicherung einen erheblich verbesserten Einbruchschutz für Immobilien im privaten und gewerblichen Bereich.

Das diesen Ausführungen zugeordnete Motiv bzw. die Grafik zeigen neben einem beispielhaften, fiktivem Beschlagaufbau des PM 14/18® in einem Fensterrahmen einen Querschnitt durch einen gesicherten Rahmen, in dem eine der eingesetzten Pilzkopf- Verriegelungen sichtbar ist. Die tatsächliche Anzahl der Schließteile, mit der ein wirkungsvoller, einbruchhemmender Beschlag ausgestattet sein muss, ist vom Breiten- und Höhenverhältnis des Fensters bzw. der Terrassentür abhängig. Im tatsächlichen Beschlagaufbau und der Anordnung der Schließteile steckt das Ganze, in rund 25 Jahren erworbene Knowhow des Unternehmens.

Beschlagaufbau des PM 14/18<


Die individuell abgestimmte, maximale Anzahl an Sicherheitszapfen und Schließteilen bei diesem Beschlag mit extrem einbruchhemmender Wirkung (Pilzkopf-Technik 1.) erschwert das Aufhebeln beträchtlich.

Dem PM 14/18® wurde die Zugehörigkeit zum „Premiumsegment der Sicherheitsklasse“ zuerkannt. Im Rahmen der strengen Tests einbruchhemmender Beschläge überzeugte der neue Beschlag insbesondere durch die, bisher von keinem vergleichbaren Produkt erreichte Überwindungszeit von nachgewiesenen 16 Minuten. Mit zusätzlicher Sicherheitsverglasung widerstand der einbruchhemmende Beschlag sogar mehr als 40 Minuten, wie Versuche der Polizeiakademie Hessen bestätigen. Das lässt mit Sicherheit selbst abgebrühte Einbrecher an entsprechend mit dem PM14/18® gesicherten Fenstern, Türen und Terrassentüren schier verzweifeln und letztendlich aufgeben.

Pilzkopf Technik

1.) Pilzkopf-Technik zur sicheren Verriegelung

Die Pilzkopf-Technik bildet die Basis, mit der ein einbruchhemmender Beschlag der Marke PM 14/18® grundsätzlich ausgestattet ist. Die einzelnen Pilzkopf-Elemente sind absolut stabil aufgrund einer speziellen Materialzusammensetzung und einem äußerst aufwendigen Herstellungsverfahren. Gleichzeitig mit dem Schließen des Fensters oder der Terrassentür am Griff schieben sich die Sicherheitszapfen in die Verschlusselemente. Bei der Pilzkopf-Technik widersetzen sich die Sicherheitszapfen den bei einem Einbruchversuch entstehenden Kräften bis zu min. 800 kg je Pilzzapfen. Das heißt, bei einer gängigen Sicherung von Fenstern mit 14 und bei Terrassentüren mit 18 Pilzkopf-Elementen nach einem speziellen System angeordnet, haben Sie in Sachen mechanischer Einbruchschutz ein Maximum an Vorsorge getroffen.

Wir stellen aus

Baumesse Bad Kreuznach

20.10.2017 - 22.10.2017
Bad Kreuznach

Baumesse Bad Dürkheim

10.11.2017 - 11.11.2017
Bad Dürkheim

Unsere besonderen Qualifikationen
Qualifikationen ift
Zertifikat Nr.
219-703304
Qualifikationen ift
Zertifikat Nr.
E 005002